Industrie 4.0
  Ausgabe 17, September 2016

 

Foto: VDMA

Interview
Der Maschinen- und Anlagenbau verbindet Big Data mit Big Thinking


Im polinomics-Interview erklärt Dr. Beate Stahl, Projektleiterin Forum Industrie 4.0 beim Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V., welche Chancen Industrie 4.0 dem Mittelstand bringt, worauf Betriebe bei dem Einsatz von neuen Technologien achten sollten und ob die Angst der Arbeitnehmer vor dem "Kollegen Roboter" begründet ist.

 

Foto: Bosch

Hintergrund
Revolution 4.0


Auf die Massenproduktion des letzten Jahrhunderts folgt das nächste große Ding: Der individuelle Kundenwunsch. Fertigung und Service erfolgen fortan bedarfs- und verbraucherorientiert.


Foto: Igor Peftiev / https://unsplash.com/@igorpeftiev

Wirtschaft
Die Automatisierung der Arbeit - Und was wird aus mir?


Ende des 18. Jahrhunderts der Webstuhl, Anfang des 19. Jahrhunderts das Fließband, Ende des 20. Jahrhunderts der Computer. So mancher stellt sich heute die Frage: Was wird aus mir?


Foto: Nicole Harrington https://unsplash.com/@nicolegeri

Politik
Grundeinkommen für alle


Bald schon haben wir es geschafft. Nur noch ein paar Jahre durchhalten. Dann wird alles besser. Dann müssen wir alle nur noch drei Stunden am Tag arbeiten - höchstens. Arbeiten müssen wir dann auch nur noch das, was wir selber wollen. Nur kein Zwang. Den haben wir dann nicht mehr nötig. Wie das gehen soll? Mit Industrie 4.0, mit Robotern, die den Menschen die Arbeit nicht weg-, sondern abnehmen.


Foto: Kari Shea https://unsplash.com/@karishea

Lesezeichen
Bücher zum Thema


Wer sich über das Thema Industrie 4.0 informieren möchte, findet auf dem Büchermarkt eine ganze Reihe aktueller Veröffentlichungen. Eine Auswahl interessanter Werke hat sich die polinomics-Redaktion genauer angesehen. Nachfolgend finden Sie Rezensionen zu Klaus Schwab "Die Vierte Industrielle Revolution", Detlef Wetzel "Arbeit 4.0" und Constanze Kurz/Frank Rieger "Arbeitsfrei".

  

^ Nach oben


© polinomics.eu - Thomas Sommer 2006 - 2016